Berichte Schwarzwald 2013

Tag 8
10.08.2013  von Diana f├╝r Ronja und Isabell

Tag 8 (Samstag)
Da wir um 10 Uhr das Haus r├Ąumen m├╝ssen, wurde nach dem Fr├╝hst├╝ck gemeinsam Aufger├Ąumt und alles in die Autos verstaut. Opa musst erfahren was zwei junge Damen an Gep├Ąck haben k├Ânnen. Aber es passte alles in sein Auto. So fuhren wir wieder nach Hause oder weiter zum n├Ąchsten Urlaubort.
Schluss und Ende-Aus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Tag 5
09.08.2013  von Diana f├╝r Ronja und Isabell

Tag 5 Isabell (Mittwoch)
Da es Gesten sehr sp├Ąt geworden ist, haben wir lange geschlafen. Leider mu├čten wir drinnen Fr├╝hst├╝cken da es regnete. Mittags sind wir mit Mama und mit Chantal und Dominic dann nach Pforzheim ins Hallenbad gefahren. Dort sind wir vom Sprungbrett gesprungen und mit viel Spa├č durch die Rutsche runter gerutscht. Claus und Opa Manni sind zur Tankstelle gefahren um den Reifen zu kontrollieren. Abends sind wir dann nach Pforzheim im Kupferhammer essen gewesen. Als wir wieder im Haus waren haben wir noch sehr lange Skip-Bo und Ronja und Papa haben ├╝ber die Musikkugel von Opa abwechseln Music gemacht.


Tag 4
09.08.2013  von Diana f├╝r Ronja und Isabell

Nachtrag zum Tag 3
Nach dem Grillen haben wir und es drau├čen gem├╝tlich gemacht bis es dunkel wurde und uns die M├╝cken ├╝berfallen haben. Ich und Isabell wurden ganz sch├Ân zerstochen.

Tag 4 Isabell (Dienstag)
auch wieder lange geschlafen und nach dem Fr├╝hst├╝ck ums Haus gespielt. Wir wurden von unseren Bekannten aus dem Pfingsturlaub zum Grillen eingeladen. Meine Mami und Opa Manni haben den ganzen Vormittag W├Ąsche gewaschen. Am fr├╝hen Abend hat uns Opa Manni in den Nachbarort gefahren zu unseren Bekannten und ist dann weiter nach Pforzheim zum Bahnhof gefahren um meinen Papa ab zu holen, sie sind dann nach gekommen. Wie haben in der Zwischenzeit mit den Kindern gespielt, da war ein altes Auto das wir als H├Âhle benutzt haben und nach dem Grillen haben wir im Kinderzimmer von Domenic gespielt, das Zimmer war mit Kabel und Elektronik vollgestopft. Beim Spielen auf der Stra├če haben wir noch bei Opas Auto hinten rechts einen platten Reifen entdeckt, der dann von meinem Papa und Frank mit einer Fu├čpumpe wieder aufgepumpt wurde. Wie haben uns f├╝r den n├Ąchsten Tag zum schwimmen im Freibad verabredet.


Tag 7
09.08.2013  von Diana f├╝r Ronja und Isabell

Tag 7 (Freitag)
Nach dem Fr├╝hst├╝ck sind wir zu Shoppen nach Pforzheim gefahren. Wieder zur├╝ck wurden schon die ersten Sachen gepackt. Sp├Ąter sind dann Chantal und Dominik noch vorbei gekommen. Als erstes wurde eine Runde Vanillepudding gegessen. Danach ging es auf dem Spielplatz. Claus wollte das wieder sch├Âne Wetter ausnutzen und hat eine Runde durch die Landschaft gemacht. Zum Abendessen sind wir zum Seehaus lecker Essen gewesen.


Tag 6
09.08.2013  von Diana f├╝r Ronja und Isabell

Tag 6 (Donnerstag)
Wir haben alle wieder lange geschlafen. Drau├čen war es nicht besonders warm, durch den Regen hatte es sich ganz sch├Ân abgek├╝hlt. Nach dem Fr├╝hst├╝ck sind wir (bis auf Opa, der ganz vertieft in seinem E-Book gelesen hat) zum Aussichtsturm Hohe Warte gelaufen. Diana und Claus haben den Turm bestiegen, mit seien 192 Stufen die Gitterstufen waren, bei denen man bis zum Boden (Erde) sehen konnte. Die Kinder fanden die Wanderung sehr aufregend, so dass sie sich freuten wieder im Nur-Dachhaus angekommen zu sein. Claus wollte nicht mit zur├╝ck und hat noch eine 12 km Wanderung zur Ruine von Liebstock gemacht. Wir anderen haben es uns im Haus gem├╝tlich gemacht. Als Claus wieder da war, haben wir Teilchen gegessen. Am Abend haben wir alle drau├čen gegrillt. Wobei unsere zwei Grillmeisterinn f├╝r die Kartoffeln, die W├╝rstchen und Fleisch zust├Ąndig waren. Als wir fast fertig waren mit dem Grillen hatte uns tats├Ąchlich doch noch ein Regenschauer ins Haus gejagt. Als wir gerade drin waren hatten wir eine riesige Libelle im Wintergarten, die Claus ganz tapfer mit dem Geschirrtuch nach drau├čen geleitet. Den Abend haben wir dann ganz gem├╝tlich ausklingen lassen. Wobei Opa noch unbedingt sein Buch zu Ende lesen m├╝ssen.



Tag-3
05.08.2013  von Ronja

Tag 3
lange geschlafen und dann von einem Hubschrauber geweckt worden!! Tante Diana und Opa Manni hatten f├╝r uns da schon das Fr├╝hst├╝ck fertig, da nach haben wir ums Haus gespielt bis wir nach Pfortsheim zu Shoppen gefahren sind. Wieder zu Hause wurde gespielt , Pudding gegessen und am Abend gegrillt. Ich durfte den Grillmeister machen. Es hat allen trotzdem geschmeckt, jetzt sitzen wir schon gem├╝tlich drau├čen und spielen.


07.08.2013  von Eri

Na, das klingt ja alles super, Langeweile kommt da
sicher nicht auf. Da habt Ihr Opa Manni eine k├╝hle
Lektion erteilt!
W├╝nsch Euch noch sch├Âne Tage zusammen!
Liebe Gr├╝├če an Euch alle im Schwarzwald
Eri

05.08.2013  von Jutta

Die Ronja hat den Grillmaster gemacht! Na das merk ich
mir mal!
Das klingt aber alles supertoll ( f├╝r Opa Manni
morgens allerdings schon bisschen k├╝hl und nass)

Liebe Gr├╝sse an euch alle da im Schwarzwald und
noch viel Spass!!!
Und lasst den Opa leben!

Tag-2
05.08.2013  von Ronja

Tag 2
heute mussten wir als erstes Opa Manni seine gerechte Strafe antun , er hat n├Ąmlich ohne unser Erlaubnis unser Zimmer betreten (nur gel├╝ftet Anmerkung von Opa Manni), was eigentlich verboten ist . Also haben wir ihn in eine Falle gelockt und dann mit dem Schlauch nass gespritzt . Danach haben wir gefr├╝hst├╝ckt. Da nach mit Freunden meiner Kusine eine Wasserbomenschlacht gemacht. Am Abend sind wir essen gegangen das Essen von mir und meine Kusine war aber so versalzen und wir haben nicht alles essen k├Ânnen. Wieder zu Hause haben wir jeder unsere geliebten Spiele gespielt, ich mein super Spiel Hay- Day!!


Tag-1
04.08.2013  von Ronja

Anreise
Morgens nach dem wir uns fertig machten labeten wir das Auto ein. Als wir uns ins Auto
sa├čen genie├čten wir die ca. 3 St├╝ndige Fahrt .Wir fuhren zuerst noch ins Schwimmbad weil unser Haus hatten wir erst um 2 gemietet .Im Schwimmbad trafen wir unsern Opa .Opa Manni .Nach einer Stunde holten wir unseren Schl├╝ssel f├╝rs Haus ab .Von da aus fuhren wir ins Haus. Das Haus ist ein nur Dach Haus, es gibt ein kleinen Wintergarten , ein Wohnzimmer wo ein Tisch und ein kleines Sofa drin steht ,eine K├╝che ,ein Bad .Im erstem Stock sind Schr├Ąnke und Betten . Wir r├Ąumten alles ein und fuhren einkaufen bei Edeka. Auf dem weg dort hin verfuhren wir uns . Als wir nach dem wir endlich bei Edeka ankamen und nach Hause rasten r├Ąumten wir die Sachen ein . Meine Tante kochte das Abendessen , in dieser Zeit spielte ich mit meinem Opa und meiner Cousine A C NL .Wir a├čen Schweine Nuggets mit Risipisi. Dann hat Opa den Laptop auf den Tisch gestellt Wir spielten bis 12 Landwirtschafs Simulator, danach waren wir so m├╝de und fielen ins Bett.
(Verfasserin Ronja)


04.08.2013  von Jutta

In so einem Haus war ich auch mal! Das war auch im
Schwarzwald und ich war 12 etwa. Also so als die du!
Da war ich mit den Messdienern unterwegs..
Das Dorf war Neuhausen Schellbronn...

Viel Spass noch, und liebe Gr├╝sse an euch alle da!
Bin gespannt was ihr noch so erlebt!

04.08.2013  von Christina

Da hattet ihr ja einen ereignisreichen Tag gestern.
Mal sehen, ob ihr au├čer spielen noch etwas anderes macht ;-)

Sch├Âne Zeit noch und liebe Gr├╝├če!

Christina

Willkommen
03.08.2013  von Tina

Hier werden Manfred, Diana, Claus, Isabell und Ronja von ihrem Schwarzwald Urlaub im August 2013 berichten

03.08.2013  von Eri

Ich w├╝nsche Euch viel Spass zusammen!

03.08.2013  von Tina

Ich w├╝nsche euch einen super Urlaub!

 

 
Kontakt  |  ©2016 Mativa